Skip to content

Auf der Suche nach etwas anderem?

 
[ticonceptmap]

2

Einkufszentrum, Eroffnung Mai 2019, Geschafte u.a.: REWE, Penny, Backer und Fleischer

1

3.BA - Oederaner Bau, Fertigsellung 10/2023, Gastronomie, Festsaal

Gesamtprojekt

DIE ALTE BAUMWOLLE IN FLÖHA – DAS NEUE ZENTRUM DER STADT

EIN ORT MIT GESCHICHTE UND ZUKUNFT

Auf dem Gelände der „Alten Baumwolle“, der ehemals größten und ältesten Baumwollspinnerei Sachsens, entsteht das neue Stadtzentrum von Flöha. Das gesamte Ensemble der „Alten Baumwolle“ steht unter Denkmalschutz und prägt in wundervollem Maße das Stadtbild. Dank der Aktivitäten der Stadtverwaltung und eines privaten Investors sind bereits ca. 70 % der Gebäude und Außenanlagen saniert bzw. erstellt. In mehreren Bauabschnitten werden wir den verbliebenen 30 % neues Leben einhauchen.

1. BAUABSCHNITT – KLINKERBAU VON 1887

Im Klinkerbau werden auf fünf Etagen 24 Wohnungen, zwei Büros und vier Läden entstehen. Die Wohnungsgrößen variieren zwischen ein bis fünf Zimmern. Durch die energetische Sanierung (KfW85-Standard) haben die Erwerber Anspruch auf die KfW-Förderung mit günstigen Zinsen und einen Tilgungszuschuss bis zu 36.000 €.

Das Haus ist ein Einzeldenkmal mit ca. 80 % Denkmal-AfA. Das bedeutet für den Käufer eine sehr hohe Steuerersparnis. Der Baubeginn ist im Sommer 2020. Die Fertigstellung ist für Ende 2021 geplant. Der Verkauf der Wohnungen ist gut angelaufen. Bereits 50 % konnten bisher platziert werden.

Weiterführende Informationen zu unserem 1. Bauabschnitt finden Sie hier.

2. BAUABSCHNITT – GAUBENHAUS VON 1809

Das Gaubenhaus mit seiner imposanten Dachkonstruktion ist das mittelste der drei Altbauten und wurde 1809 erbaut. Es ist das älteste Haus des Ensembles. Hier werden kleinere Wohnungen und Ladenflächen im Erdgeschoss entstehen. Ein Anbau von Balkonen ist an beiden Seiten des Gebäudes möglich. Das Haus ist ein Einzeldenkmal mit ca. 80 % Denkmal-AfA. Die Fertigstellung ist für das Frühjahr 2023 geplant.

3. BAUABSCHNITT – OEDERANER BAU VON 1868

Der Oederaner Bau ist ein kleiner, freistehender Altbau und steht in zentraler Lage des Marktplatzes. Als Gegenüber des neuen Rathauses und aufgrund seiner Nutzfläche ist er wie geschaffen für ein Restaurant, ein Café und einen Festsaal. Unser Gedanke dabei: Im Rathaus wird geheiratet und gegenüber wird gefeiert. Im Zuge der Sanierung des Gaubenhauses im 2. Bauabschnitt, wird auch der Oederaner Bau saniert. Fertigstellung ist voraussichtlich im Herbst 2023. Das Haus ist ein Einzeldenkmal mit ca. 80 % Denkmal-AfA.

4. BAUABSCHNITT – UHRENHAUS VON 1826

Die Planung für das Uhrenhaus sieht eine ähnliche Nutzung wie für das Gaubenhaus im 2. Bauabschnitt vor – kleinere Wohnungen und Ladenflächen zur Marktplatzseite im Erdgeschoss. Balkone sind möglich und werten die Wohnungen auf.

Die ersten Bewohner können voraussichtlich im Sommer 2024 einziehen.

Das Haus ist ein Einzeldenkmal mit ca. 80 % Denkmal-AfA.

Mit dem 4. Bauabschnitt ist die Sanierung des Denkmalschutz-Ensembles abgeschlossen.

5. BAUABSCHNITT – NEUBAU

Zum Ensemble Klinkerhaus, Gaubenhaus und Uhrenhaus gehörte bis vor wenigen Jahren noch ein viertes Haus, das aus Gründen der Baufälligkeit abgerissen werden musste. Dieses wird durch einen Neubau komplettiert, sodass das ursprüngliche Ensemble wieder komplettiert wird.

Bis Ende 2025 entsteht eine gute Durchmischung an nachgefragten, barrierefreien Wohnungen mit zwei bis sechs Zimmern. Im Erdgeschoss, zum Marktplatz gelegen, sind kleinere Läden geplant. Bei Bedarf werden auch Büros realisiert.

6. IN VORBEREITUNG - PARKMÖGLICHKEITEN

Die Realisierung von Parkmöglichkeiten ist derzeit in gemeinsamer Vorbereitung mit der Stadtverwaltung.

1887

KLINKERBAU VON

KLINKERBAU VON 1887

1809

GAUBENHAUS VON

GAUBENHAUS VON 180

1868

OEDERANER BAU VON

OEDERANER BAU VON 1868

1826

UHRENHAUS VON

UHRENHAUS VON 1826

KITA BAUMWOLLZWERGE

RATHAUS

MARKT

EINKAUFSZENTRUM

WASSERBAU